Christian Eisert



"Erfrischend witzig."

Huffington Post, 26.12.2017

"'Viele Ziegen und kein Peter' ist ein amüsant-warmherziger Blick eines Deutschen auf die Schweiz und ihre Menschen."
BLICK (Schweiz), 23.10.2016

"Zerrt die Schrullen der Schweizer gnadenlos ans Tageslicht."
Rheinpfalz, 24.9.2016

"Am Ende macht ihm das i-Tüpfelchen fast einen Strich durch die Rechnung. Aber bis dahin haben sich die Leser nicht nur über die Facebook-Flirts mit der Schweizerin Amara amüsieren können (und später über die gemeinsamen Abenteuer), sie haben auch so manches Hintergründige über die Schweiz erfahren, das ihnen Fremdenverkehrsbüros lieber vorenthalten."
Hannoversche Allgemeine Zeitung, 3.9.2016

"Es ist keine Idealschweiz, die Christian Eisert in seiner „Ferienfahrt zu den Schweizern“ mit viel Witz und ebenso viel Sympathie beschreibt."
Augsburger Allgemeine, 30.8.2016

"Der deutsche Satiriker Christian Eisert hat die Schweiz bereist und dabei öfter den Kopf geschüttelt als bei seinem Besuch in Nordkorea."
SonntagsZeitung (Schweiz), 31.7.2016 ->

"Es wird sehr amüsant. Man muss es mit einem Augenzwinkern lesen. Ich habe es sehr flockig zum Lesen gefunden. Sehr unterhaltsam, sehr locker. Unterhaltung pur."
Christina Graf, Literaturexpertin Radio 1 (Schweiz), 30.6.2016 ->

"Für uns haben die Schweizer das Wort „Sauschwaben“ – weil wir nicht sähen, dass ihr Land trotz ähnlicher Sprache nichts mit Deutschland zu tun habe. Wer dieses höchst lesenswerte Buch studiert hat, der begreift, was sie meinen."
Bonner General-Anzeiger, 13.6.2016 ->

"Eine humorvolle Abrechnung."
Schweizerzeit (Schweiz), 10.6.2016 

"Welches Bild haben die Deutschen von uns Schweizern? Ein ziemlich falsches, findet der Berliner Christian Eisert. Und versucht, es zurechtzurücken."
Neue Luzerner Zeitung (Schweiz), 5.6.2016

"Furchtlos wagte er sich ins Land von Wilhelm Tell."
Zentralschweiz am Sonntag (Schweiz), 5.6. 2016

"Als Reiseroute hatte er sich das Wort "Schweiz" ausgesucht, also einmal quer durch das Land der Eidgenossen oder auch vom Hintern der Wildsau in Richtung Kopf. Denn wer die Karte der Schweiz genauer und mit etwas Fantasie betrachtet, der erkennt die Gestalt eben jenen Wildtiers. Hat man das Wildschwein einmal entdeckt, lässt es sich auch nicht mehr verdrängen."
Badische Zeitung, 3.5. 2016 ->

"Die aufschlussreiche Berg-und-Tal-Fahrt lässt tief blicken. Auch in so manchen Abgrund..."
Kurier am Sonntag, 1.5.2016

"Nachdem er bereits Nordkorea bereist hatte, wählte er für sein nächstes Projekt lieber die Schweiz."
Die Welt, 20.4. 2016 ->

"Eiserts Buch über unser Nachbarland bietet neue Einsichten und Überraschendes."
DRadio Wissen, 28.3. 2016 ->

 

31.7. 2016 - Interviewgast bei Michael Niekammer, Radio B2
24.5.2016 - Interviewgast Radio Star FM
23.5. 2016 - Interviewgast bei Kristian Thees, Radio SWR3, (Podcast ab Min. 18:45)
11.5. 2016 - Interviewgast bei Michael Niekammer, Radio B2
19.4. 2016 - Interviewgast bei Nordwestradio/Radio Bremen
10.4. 2016 - Interviewgast bei Katrin Heise, Radio rbb-kulturradio
28.3. 2016  - Interviewgast bei DRadio Wissen